Stay


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Gesucht werden: Esther Mikaelson, Liz Forbes, Matt Donovan ....
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 24 Benutzern am Mo Okt 28, 2013 4:14 pm

Teilen | .
 

 Die Strassen der Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Dante Prejean

avatar

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 23.02.12

BeitragThema: Die Strassen der Stadt   Mo März 19, 2012 7:37 am

.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dante Prejean

avatar

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 23.02.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mo März 19, 2012 7:43 am

First Post


Ich passierte gerade das Ortsschild, welches den Namen der kleinen Stadt verrät. MysticFalls hier soll sich das Übernatürliche ja nur so tummeln. Darum war ich ja auch in diese Stadt gekommen. Ich hoffte hier eine Spur meines Bruders zu finden . Ich parkte meinen meinen Wagen gegenüber eines Lokals mit dem Namen Mystic Grill und stieg aus.


Tbc:Mystic Grill der Tresen

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   So Apr 08, 2012 11:13 pm

cf: Vor dem Anwesen

Ich fuhr zuerst die Auffahr hinab und bog Dann in die Hauptstraße ein. Währendessen wechselte ich den Radiosender. "Das du soetwas hörst wundert mich nicht", neckte ich Damon und sah kurz zu ihm Rüber bevor ich der Straße wieder meine ganze Aufmerksamkeit schenke. "Im übrigen, ich hoffe du hast genug zum wechseln für zwei dabei, wenn nicht, dann müssen wir einkaufen in Chicago", klärte ich ihn auf.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
ADMIN THE HOTTES THING UNDER THE SUN
avatar

Anzahl der Beiträge : 4738
Anmeldedatum : 13.02.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mo Apr 09, 2012 12:33 am

cf: Vor dem Anwesen



"Lass deine Finger von meinen Klamotten. Meine Jeans passen dir eh nicht." ich konnte mir schon denken was Katherine alles so anstellen würde auf dieser Fahrt und ich hatte schon jetzt das Gefühl in der Hölle gelandet zu sein.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damon-1864.forumieren.com/forum
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mo Apr 09, 2012 10:01 am

"Die hab ich eh nicht vor zu tragen du Dummkopf. Und du hast recht, um die zu tragen müsste ich ja zunehmen und dazu habe ich echt keine Lust." Ich grinste ihn kurz an, bevor ich die Geschwindigkeit ein wenig erhöhte.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
ADMIN THE HOTTES THING UNDER THE SUN
avatar

Anzahl der Beiträge : 4738
Anmeldedatum : 13.02.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mo Apr 09, 2012 2:09 pm

Ich enhielt mich jeden weiteren Kommentares und sah stur aus dem Seitenfenster. Sie erhöhte die Geschwindigkeit und ich zog meinen Gurt etwas strammer. Die letzten Häuser der Stadt zogen an uns vorbei und nun lag erstmal nichts vor uns als Wälder und Felder.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damon-1864.forumieren.com/forum
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mo Apr 09, 2012 2:14 pm

Ich lachte als ich hörte wie Damon seinen Gurt strammer zog. "Hast du etwa Angst das ich uns gegen den nächsten Baum fahre", fragte ich höhnisch und durchquerte die Wälder und Felder mit noch höherer Geschwindigkeit bis wir schließlich am Ortsschild vorbei fuhren und auf dem Highway waren.

tbc: Highway
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
ADMIN THE HOTTES THING UNDER THE SUN
avatar

Anzahl der Beiträge : 4738
Anmeldedatum : 13.02.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mo Apr 09, 2012 4:18 pm

Ich sah sie von der Seite her an. "Bei dir weiß man nie und du würdest mich eventuell verbluten lassen, oder mir meinen Ring klauen. Ich habe nicht vergessen , was du vorhin mit mir abgezogen hast." hielt ich ihr vor.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damon-1864.forumieren.com/forum
Nora Adriana Makanzie
Pretty Little Hybride
avatar

Anzahl der Beiträge : 777
Anmeldedatum : 27.02.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Di Mai 29, 2012 9:05 am

cf:Appatement der Makanzies / Noras Zimmer



Mir war plötzlich die decke auf den Kopf gefallen zu Hause und ich musste raus. Nun streifte ich durch die Stadt und hing meinen Gedanken nach. Hier in der Stadt war mehr hinter den Kulissen los , als man vermutete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nora Adriana Makanzie
Pretty Little Hybride
avatar

Anzahl der Beiträge : 777
Anmeldedatum : 27.02.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mi Mai 30, 2012 9:31 am

Ich wusste nun das sich hier in der Stadt hinter jeder Mauer ein Vampir oder Werwolf verbergen konnte. Oder mir meine Brödchen morgens von einer Hexe verkauft wurden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nora Adriana Makanzie
Pretty Little Hybride
avatar

Anzahl der Beiträge : 777
Anmeldedatum : 27.02.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Do Mai 31, 2012 12:57 pm

Langsam durch wanderte ich die Stadt. Angst hatte ich nicht so allein, auch wenn die Straßen nach und nach einsamer wurden und ich nur noch vereinzelt Leute traf. Ich konnte mich schließlich sehr gut zur wehr setzen, auch wenn man mir das nicht ansah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nora Adriana Makanzie
Pretty Little Hybride
avatar

Anzahl der Beiträge : 777
Anmeldedatum : 27.02.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Fr Jun 01, 2012 9:39 am

So wanderte ich bis an den Stadtrand und konnte von hier aus den Waldrand langsam näherte ich mich den dunklen Tiefen des Waldes.



tbc: der wald
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mo Jul 16, 2012 8:53 pm

cf: mein Appartement | der Wohnbereich

So trat ich also mit Cayleen an meiner Seite hinaus in die nächtliche Kälte, auf der Ausschau nach bestenfalls zwei Opfern für uns - denn bei meinem jetzigen Durst wäre es wohl nicht ausreichend, mir einen Menschen mit Cayleen zu teilen. Hand in Hand spazierten wir durch die wie leergefegte Stadt und warfen uns skeptische Blicke zu. Wir konnten nicht einfach in die Häuser fremder Menschen herein spazieren, um uns an ihrem Blut zu nähren - eine Art Bann hielt jeglichen Vampir davon ab, das Haus eines Menschen zu betreten, solange sie nicht von diesen eingeladen wurden. Also mussten wir auf offener Straße fündig werden, was um 5 Uhr morgens wohl nicht die einfachste Aufgabe war, wie ich vermutete. Schließlich schienen wir jedoch doch Glück zu haben, als in diesem Moment ein betrunkenes Paar ebenso wie wir Hand in Hand in die Straße eingebogen kam. Ich vermutete, dass sie wohl gegangen waren, nachdem eine Discothek geschlossen hatte und sie sich nun ihren Weg nach Hause bahnten. Ob sie je ankommen würden, war höchst fraglich. Ich widmete Cayleen ein verschwörerisches Grinsen, als ich mit dem Kopf in die Richtung des Paares deutete. "Wir teilen uns beide, in Ordnung? Das ist nur fair", wisperte ich ihr zu, während man die Vorfreude bereits aus meinem Gesicht ablesen konnte. Langsam näherten wir uns also den beiden. Zunächst ließ ich meinen Blick auf dem Mann verharren - etwa Mitte 20 -, der mich mit einem "Hey Alter, was willst du?" begrüßte. Ich zog ein wenig arrogant eine Braue nach oben, ehe ich begann ihm tief in die Augen zu sehen, um mit der Manipulation zu beginnen. "Du gibst kein Geräusch mehr von dir, klar?", bedeutete ich ihm und er reagierte mit einem Nicken, wie in Trance. Die Frau, die über meine Worte beunruhigt schien, drückte die Hand ihres Mannes nur noch fester und sah mich an wie ein verschrockenes Kaninchen. "Lady, Sie halten bitte ebenso den Mund, vielen Dank", grinste ich und sie sah von einer Sekunde auf die andere total entspannt aus. "Am Besten folgen Sie uns", befahl ich ihnen und lockte sie mit Cayleen in eine dunkle Sackgasse. Nachdem ich Cayleen geküsst hatte, meinte ich grinsend: "Tob dich aus, Süße."
Nach oben Nach unten
Melissa Anderson
Life and fight..
avatar

Anzahl der Beiträge : 731
Anmeldedatum : 24.05.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mo Jul 16, 2012 9:22 pm

cf: Apartment ( Wohnbereich Damiens

Hand in Hand, ging Cayleen mit Damien die Straße entlang als auch nach vielen Minuten endlich ebenso ein Paar der Straße folgte. Dies war nun unserere Gelegenheit und dies wusste Damien. Er erledigte die 'Vorbereitung', so dass wir recht schnell mit dem Paar in einer Gasse standen. "Gerne.", lächelte ich ihm zu. "Sag auf Wiedersehen, Leben.", sagte ich nun lächelnd zu der jungen Frau, ehe ich ihr das Blut aussaugte. Es war so lecker aber anders, als das Gericht Damiens am vorigen Abend. Sie saugte solang es ging und ließ erst dann wieder von ihr ab. Dann leckte sie sich das Blut und sah wieder zu Damien. "Allerdings war mein Durst gerade zu groß, um großartig eine Show zu machen. ", meinte ich nur aber grnste etwas. "Aber nur zu, nimm dir den Herr. ", kam dann freundlich zu mir und ich wartete bis auch Damien sein Durst stillte, damit wir uns endlich was anderem widmeten konnten. Nicht das es nicht schön war, aber ich wollte ihn für mich allein - auch wenn nun eine Leiche auf dem Bode vor mir lag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mo Jul 16, 2012 9:48 pm

"Ich wette, er schmeckt genauso wie er riecht", meinte ich Nase rümpfend, den betrunkenen Kerl unsanft am Kragen näher an mich heran ziehend, sodass er fast stolperte. Obgleich ich ihn manipuliert hatte, dass er seinen Mund halten sollte, stand ihm die panische Angst deutlich in das Gesicht geschrieben. Nicht nur das, nun quollen auch dicke Tränen aus seinen Augen, sobald sein Blick auf seine tote Freundin fiel, die nun in einer stetig wachsenden Blutpfütze lag. "Tut mir ja leid", lächelte ich zynisch, "okay, war gelogen." Mit diesen Worten bohrte ich ihm blitzartig die Zähne in den Hals und begann genüsslich von seinem Blut zu trinken. Ich spürte sofort, wie mit dem frischen Menschenblut auch neue Kraft meinen Körper durchströmte. Langsam wurde der Fremde zu schwach, um auf seinen Beinen stehen zu bleiben, weswegen er langsam zu Boden sickerte und ich mich über ihn beugte, bis ich letztlich den letzten Tropfen Leben aus ihm heraus gesaugt hatte. Meine Lippen trieften vor Blut, als ich mich langsam von ihm löste und mit breitem Grinsen zu Cayleen aufsah. "Whiskey", mutmaßte ich seinem Geschmack zufolge gespielt schmunzelnd und lachte daraufhin. "Ich hab jetzt keine Lust, die beiden zu beiseitigen", sagte ich dann, als das Grinsen gewichen war. "Du weißt doch, was zu tun ist?" Ich ergriff sanft Cayleens Hand und zog sie zu mir und den Leichen herab auf den Boden, als ich ihr knieend geradewegs in das Gesicht sah. Nun war es an der Zeit, den Leichen auf brutalste Weise zuzurichten, bis sie aussahen wie von Tieren zerfleischt. Früher hatte ich Cayleen mit meiner eiskalten Art zutiefst schockiert, doch wer konnte schon sagen, wie sehr sie sich in den vergangenen Jahren geändert hatte? "Du musst mir selbstverständlich nicht helfen", fügte ich dann sanft lächelnd hinzu, als ob es darum ginge, mir im Haushalt behilflich zu sein. Wartend ruhten meine Augen auf denen Cayleens. Ich liebte sie und von mir aus sollte sie bloß so bleiben wie sie war, doch sie sollte auch lernen, meine dunkle Seite zu akzeptieren, die mittlerweile einfach zu mir gehörte.
Nach oben Nach unten
Melissa Anderson
Life and fight..
avatar

Anzahl der Beiträge : 731
Anmeldedatum : 24.05.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Di Jul 17, 2012 2:08 pm

Ich sah Damien zu, wie nun auch er das Blut des Menschen trank. Auch er war schnell fertig. Bei seiner Frage sah ich ihn etwa ernster an. "Mach du nur.", kam nur von mir und ich sah ihm zu. Es war nicht so das ich mich fürchtete, denn die beiden waren sowieso tot nur wollte ich mir die Hände nicht schmutzig machen, wenn Damien es sowieso viel lieber machte. Als er fertig war reichte ich ihm meine Hand. "Und was nun ?", sagte ich verliebt und wartete auf eine Antwort, beim verlassen der dunklen Gasse. Ich liebte ihn und akzeptierte ihn so wie er war, jeder hatte dunkle Seiten. Wir waren älter geworden aber was unsere Liebe anging, änderte dies nicht was im geringsten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Di Jul 17, 2012 9:06 pm

Nachdem ich mein Werk angerichtet hatte und zwei nicht einmal mehr wirklich identifizierbare Leichen am Boden zurückgelassen hatte, wischte ich mir zunächst das Blut mit einem Taschentusch von den Lippen und erhob mich. Ich fühlte mich gleich um Einiges gestärkt, was wohl nicht bloß dem Blut an sich zu verdanken war. Nein, das pure Töten hatte auch seinen Teil dazu beigetragen. Als Cayleen wissen wollte, was wir nun tun sollten, nahm ich ihre Hand in meine und begann gemächlich mit ihr aus der Sackgasse bishin die Straße entlang zu gehen. Ein Blick auf die Stadtuhr verriet mir, dass es bereits halb 6 war. "Das ist eine sehr berechtigte Frage", entgegnete ich und ließ gelangweilt den Blick umherstreifen. Da ließ es sich allerhöchstens warten, bis die Stadt erwachen würde.
Nach oben Nach unten
Melissa Anderson
Life and fight..
avatar

Anzahl der Beiträge : 731
Anmeldedatum : 24.05.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mi Jul 18, 2012 2:15 pm

Nachdem auch Damien nicht wusste, was wir nun machen könnten, dachte ich weiter nach. "Hmm, vielleicht ein romantischer Spaziergang..am Morgen?", lächelte und grinste ich Damien an. Es war schön mit ihm Hand in Hand zu gehen, warum nicht also im Park oder wo anders. Die Uhrzeit war dabei egal. Dazu würden wir vielleicht reden, egal über was. Und wenn er keine bessere Idee besaß, sprach wohl auch nichts dagegen. Also sah ich ihn schon beinah auffordend aber freundlich an und wartete auf eine Antwort von ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Paul Van Damme

avatar

Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 10.04.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Di Aug 14, 2012 5:54 pm

cf: Waldlichtung



Uns fiel es beiden schwer uns von einander zu trennen, das war offensichtlich. Doch es musste ja sein. Sie versprach gegen 17 Uhr im Grill zu erscheinen und dann würde unser erstes Date beginnen, ich freute mich wie ein kleiner Junge darauf. langsam lief ich noch etwas durch die Stadt und hing meinen Gedanken nach. Innerlich war ich unglaublich aufgeregt und konnte es nicht fassen , so ein heißes Mädchen und dann auch noch solo, das sich für MICH interessierte und der mein kleines haariges Problem nichts ausmachte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Paul Van Damme

avatar

Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 10.04.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Do Aug 16, 2012 9:30 am

ich lief noch etwas durch die Straßen , dann schlug ich die Richtung zu meinem Appartement ein.
Ich wollte mich hinlegen und etwas schlafen.



tbc: Deans Appartement /Schlafzimmer

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sage
Tutor for vampires have lost the bite
avatar

Anzahl der Beiträge : 897
Anmeldedatum : 14.05.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Mi Sep 05, 2012 8:57 am

Einstiegspost




Da war ich mal wieder in dieser so friedlich aussehenden Stadt , deren Schein noch außen hin so sehr trügt. Hier an Mystic Falls war nichts friedlich oder auch nur annähernd normal, hier war so eine Art Tummelplatz von übernatürlichen Wesen geworden und das hatte seinen Lauf vor sehr , sehr langer Zeit genommen , da gab es hier noch nicht mal eine Stadt.
Mich zog es noch vielen Jahren auch mal wieder hier her , um einen alten bekannten zu treffen und um zu schauen , ob etwas an einem Gerücht stimmte welches in Umlauf war.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sage
Tutor for vampires have lost the bite
avatar

Anzahl der Beiträge : 897
Anmeldedatum : 14.05.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Fr Sep 07, 2012 8:47 am

Viel hatte sich wirklich nicht verändert , klar die Straßen waren nun gepflastert und einige modernere Häuser standen hier und da herum, aber an sich konnte man alles wiedererkennen was man von früher her kannte. Dann fiel mir ein Schuppen ins Auge. Grill nannte sich der Laden und ich wurde neugierig , denn dort ging Leute ein und aus , wie in kein anderes Geschäft das ich hier gesehen habe.


tbc: vor dem Grill

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   So Okt 07, 2012 12:27 am

cf:Highway

Ich fuhr einfach weiter und Schwieg. Es machte mir so zu schaffen neben Damon zu sitzen. Zu wissen das er mich liebte, zu wissen das ICH ihn Liebte. Doch gleichzeitig Liebte ich auch Stefan. Ich fühlte mich so hin und her gerissen das ich nicht zum Anwesen fuhr sondern zum Grill. Ich Parkte davor und stellte den Motor ab.

tbc: Vor dem Grill
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
ADMIN THE HOTTES THING UNDER THE SUN
avatar

Anzahl der Beiträge : 4738
Anmeldedatum : 13.02.12
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   So Okt 07, 2012 12:32 am

cf: Highway



Sie schien mir nicht zugehört zu haben , denn sie fuhr nicht zum Anwesen , sonder hielt den Wagen vor dem Grill an. Verwirrt schaute ich aus dem Fenster und dann zu ihr . "Sag mal , ich habe aber das Anwesen etwas anders in Erinnerung ." stellte ich klar und sah hinaus zum Eingang des Grills.




tbc: vor dem Grill

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://damon-1864.forumieren.com/forum
Dean Paul Van Damme

avatar

Anzahl der Beiträge : 1159
Anmeldedatum : 10.04.12

BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   Di Dez 18, 2012 1:23 pm

cf: Restaurant


Sie freute sich auf den nächsten Vollmond , ich hatte da ein eher zwiespältiges Gefühl.
Ich war froh ihn nicht allein durchstehen zu müssen wie sonst immer , doch die Schmerzen würden die selben sein sonst. "Eine Frage hätte ich da noch . Kannst du etwas an den Schmerzen machen ?" ich warf ihr einen fragenden Blick zu , als wir eine dunkle Straße entlang liefen. Es war mir nicht peinlich ihr zu zeigen , dass ich jeden Monat erneut Angst vor dieser Pein hatte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Strassen der Stadt   

Nach oben Nach unten
 

Die Strassen der Stadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» Straßen der Stadt
» Unterkunftskosten zu niedrig bemessen!! Mehrere Hunderttausend Euro muss die Stadt Köln nachträglich an Hartz-IV- und Sozialhilfe-Empfänger zahlen, weil ihnen nach einem Urteil des Bundessozialgerichts bisher zu wenig Unterkunftskosten für ihre
» [Comeback] New York, die schlaflose Stadt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Stay :: the city street´s-

Bildgröße ändern